willkommen auf der phisoloflosophiepage...

 

der page
  • die nun wirklich überhaupt niemand brauchte.
  • für intellektuell interessierte und für geile opas gleichermaßen.
  • die die weisheit gepachtet hat und wo das frollein oben drauf ist.
  • für die ich extra ein aufwendiges hintergrundbild erstellt habe. 
    leider halten die bilder am hintergrund nicht ganz so gut.
  • die du jetzt gerade tatsächlich liest.
    ganz so sicher war ich mir in dem punkt nicht.

so ... jetzt nur noch die philosophie ... und dann ist die seite auch schon fertig.

1. alles wichtige auf der welt ist rund und bunt.
jetzt wird auch plötzlich die tiefgründige bedeutung des hintergrundbildes und des braunen titelbildes klar.

2. alles gleiche ist langweilig.
das ist der grund warum diese seite so ganz anders aussieht und klingt als all' meine anderen seiten, die sich auch untereinander so gar nicht ähneln wollen. gott liebt die vielfalt! niemand kann in den zoo gehen und ernsthaft das gegenteil behaupten. das bild oben dient jetzt hier eigentlich als gegenbeispiel. mist. also bitte nicht hochscrollen.

3. alles was sich bewegt ist interessanter als unbewegtes.
erstmal muß ich sagen daß ich enttäuscht bin, daß du doch hochgescrollt hast. aber jetzt zu dem neuen punkt: das bild oben ist leider vollkommen bewegungslos ... traurig eigentlich. will man machen ... naja ... vielleicht ...
dinos sind doof ... naja.

4. alles wird gut.
neulich habe ich gelesen, daß das universum auf ewig expandiert. das es sich ewig ausdehnt ist mir zwar schon immer klar gewesen, weil es sich jetzt gerade ausdehnt und für mich als mensch 100 jahre = immer ist, aber daß es sich bis in alle ewigkeit ausdehnt ist ganz neu. solange bis in einigen billionen jahren nur noch eisenatome durchs vollkommen kalte universum fliegen. warum soll man da noch aufstehen morgens?!
die andere möglichkeit wäre gewesen, daß das universum irgendwann mit der ausdehnerei aufhört und unter seiner eigenen schwerkraft in sich selbst zusammenstürzt. das wäre ein knall geworden. aber so...
wenn also nie irgend ein schlauberger das gegenteil beweist oder alles ganz anders kommt (was zu vermuten ist weil es immer so ist) wird irgendwann auf der welt der totale frieden herrschen. juhu. mit dem letzten satz die kurve von der wissenschaft zur philosophie gekriegt.

5. es spricht absolut nichts gegen die existenz eines gottes, aber so gut wie alles gegen einen gott, wie er in der bibel beschrieben wird.
eins vorweg: ich bin überzeugter atheist und glaube nicht an ihn. ich halte im gegenteil religionen für eine geißel der menschheit. nicht immer, aber fast immer. aber auch wenn beispielsweise filme wie 'contact' unsinn wie eine kluft zwischen wissenschaftlichen erkenntnissen und der existenz eines gottes unter's volk bringen, so spricht bis heute nichts gegen ihn. er hätte wohl nur nicht die erde direkt erschaffen, sondern ein universum! welches dann unter anderem die erde und dann irgendwann mich und dann später diese homepage hervorgebracht hat. was eigentlich um einiges fähiger wäre, aber das kriegt offenbar kein kirchenvertreter in seinen kopf. darum interessiert sich so ein gott auch nicht um einzelschicksale, sondern denkt vermutlich in größeren dimensionen. was später meine weisheit numero 7 dieser page untermauern wird. davon mal ganz abgesehen spricht nichts dagegen ein gespräch mit irrgeleiteten zeugen jehovas zu führen. ein bombenspaß. einmal ist es mir gelungen ihre theorien ad absurdum zu führen. da haben sie sich verabschiedet!!! schachspielen ist nichts dagegen.

6. 'alles nur geträumt' oder 'alles selbstgebastelt'?
ich habe 2 theorien von der existenz der welt, denen bislang nichts! widerspricht. die erste theorie ist die, daß ein höheres wesen mich träumt. und das kann es so realistisch, daß ich von wirklichkeit überzeugt bin. wenn die theorie wahr sein sollte, gibt's dich gar nicht oder ein anderes [oder das gleiche] höheres wesen träumt dich gleichzeitig!
die zweite theorie ist die, daß, wie gesagt, ein gott die welt erschaffen hat. in dem fall muß es sich um ein gütiges wesen handeln. den logischen beweis dafür spar' ich mir hier mal. aber ich habe mal einen professor gehört, der das 'bewiesen' hat. der zwiespalt der sich daraufhin ergibt ist die frage nach dem grund von leid. warum hat gott keine schmerzgrenze erschaffen? die antwort ist entweder, daß er exakt das getan hat indem er den tod erfunden hat, die andere ist die, daß er keine wahl hatte. möglicherweise war es nicht mal gott möglich alle parameter der existenz frei zu wählen.
soweit die 2 theorien. vielleicht stimmt eine, vielleicht beide. aber ich würde was drauf wetten, daß keine stimmt, weil vermutlich schon die frage nach dem grund der existenz der welt doof gestellt ist. wenn man einem tiger einen computer hinstellen würde, würde der sich vermutlich fragen wie schnell der rechner rennen kann und wie er schmeckt und ob er beißt.

7. die unterscheidung zwischen gut und böse existiert nicht.
die unterscheidung ist dem menschen vorbehalten. das ist aber letztendlich nichts als mittel zum überleben. im tierreich ist zum beispiel töten eine wertfreie kunstform. ich habe mal einen dokufilm darüber gesehen und es liegt ganz klar auf der hand, daß es grundsätzlich nur die unterscheidung zwischen überlebensfähig und nicht-überlebensfähig gibt. ob ein häschen gras mümmelt oder ein rudel wölfe einen hirsch töten, macht da nicht den leisesten unterschied. allerdings funktioniert das zusammenleben von 6 milliarden menschen nur mit der gut böse unterscheidung. gott, so es ihn gibt und er die welt erschaffen hat, unterscheidet da mir sicherheit nicht. weil du aber wahrscheinlich ein mensch bist, solltest du dein möglichstes tun um den unterschied aufrecht zu erhalten. charles darwin [gesetz von der entstehung und erhaltung der arten] war nebenbei der bislang intelligenteste kopf auf der erde finde ich. eine ganz elementare, aber erst mal unsichtbare grundregel des lebens, die die bibel ins absurde führt, als erster herauszufinden grenzt ans geniale. ein prosit auf den alten charlie!
8. gekonnt abziehen sollte legalisiert werden.
als intime(r) kenner(in) der weisheiten 5 und 7 erkenntst du sicher, daß im prinzip nichts dagegen spricht, seine mitmenschen über's ohr zu hauen. allerdings sollte man aus gründen der notwendigkeit von stil [sehr sehr sehr wichtig im leben] immer 2 regeln beachten.
1. niemand darf richtig zu schaden kommen.
und
2. der lacher muß den schaden wieder ausgleichen.
leider sind diese 2 regeln überaus schwierig einzuhalten. darum habe ich auch noch nie jemanden über's ohr gehauen. mist. aber ich habe mal im fernsehen von 2 typen gehört, die mit blaumann und 'ner bohrmaschine in altenheime sind. da haben sie in jede tür ein loch gebohrt und anschließend mit den worten "der mann, der die spione einbaut kommt in 5 minuten. dürfen wir schon mal 36.75 DM kassieren? kriegen sie dann vom hausmeister zurück." jedem opa und jeder oma ihr sauer verdientes geld abgesaugt. schweinegeil. und so erfolgreich, daß im fernsehen davor gewarnt werden mußte. wer kümmert sich da noch um kleinigkeiten wie daß die löcher alles andere als mittig waren, sondern frei hand gebohrt. die idee und die "überlebensfähigkeit" zählen. falls also jemand geld braucht...
wer hunger oder durst hat sollte versuchen mit lieferwagen, blaumann und hubwagen bewaffnet, eine frisch angelieferte palette aus einem supermarkt rauszuholen. ganz öffentlich mit den [wie nebensatz betonten] worten "die 53v8 geht wieder zurück ins lager. da gab's 'n fehler."
das sind, wie gesagt, die einzigen 2 beispiele die ich für gekonnt abziehen kenne. ach nee. einen hab ich doch noch. wenn sich jemand mit mir damit selbsständig machen will, bitte email. das verkaufen von elektrischen erdstrahlenabschirm-geräten. so eins hatte schon mein opa. das ist die genialste geschäftsidee seit es hula hupp reifen gibt. irgendeine blinkende elekronische schlaltung ausdenken und mit echtheits- und wirksamkeitszertifikat unterschrieben von herrn diplomingenieur [eins-besteher der mündlichen wahlpflichtfachprüfung in elektromagnetischer verträglichkeit] und intimen kenner der gefährlichen erdstrahlungsszene w. smidt für 473.63 euro plus mwst verkaufen.
schlichtweg genial!

9. ich glotz tv.
neulich habe ich früher feierabend gemacht, um meine doofe grippe auszukurieren. lege ich mich also ins bett um ein schläfchen zu machen, kann nicht einschlafen und lasse darum etwas den fernseher laufen. ich habe mir geschlagene 3 nachmittags talkshows angesehen. hans meiser und noch 2 andere leerbrenner. wirklich fast nur! beleidigungen, proletenhaftes geschwätz und verdummung der massen. die dümmsten kischees werden als weisheit verkauft (fast so wie auf dieser seite). 300% schlimmer als ich das bisher mal so gesehen habe. jetzt die philosophie: auch die dummköpfe haben eine wichtige rolle in der gesellschaft! früher waren die fernsehshows irgendwie auf höherem niveau. heute ist der mögliche tiefpunkt beinahe erreicht. früher war alles hoch geschlossen, heute kommt fast niemand mehr angezogen in eine talkshow. meine vermutung ist, daß bald wieder ein trend rückwärts einsetzt und das ganze sich dann über die kommenden jahrzehnte auf einem mittelmaß einschwingt! genau wie in der frauenbewegung. erst waren frauen jahrhundertelang unterdrückt, dann kam die sexuelle revolution, dann einige unerträgliche emanzen, dann hat es sich bis heute auf ein mehr oder weniger normales maß eingeschwungen. solche einschwingprozesse gehen nur manchmal so langsam, daß man meint man lebt unter vollidioten. wer's nicht glaubt, schalte mal nachmittags 'ne talkshow ein. die zeit heilt alle wunden.

letztens alles hat ein ende nur die wurst hat zwei.
eine philosophiepage ist keine wurst.

nachtrag:
vergiß die hälfte von dem was hier drüber steht.
"wu wei" von theo fischer ist mein philosophiebuchtipp.
eine wirklich schöne weltanschauung.
ohne gott. ohne glaube. ohne versteckte interessen.
nicht die weisheit schlechthin, aber für philosophieeinsteiger sehr empfehlenswert.

hauptseite - ich - knabe - phylax - berlin - réflexions - satz - pornographie - webcam - schwäbisch - neu&sonst - scan - aktzeichnen - gästebuch - gesagt - maus - themenabend - verkehr - interview - chance - körper - marathon - pferdeohren - kampf - desicco - idee - fett - fahrrad - impressum

email

weiterempfehlen