yo

diese seite enthält alles, was mir noch onlinewürdig erscheint.
  also nur das interessanteste vom interessantesten der ganzen welt.

   lies erlesenes g'sums ...

 

 

 
 

wegen der infoflut habe ich hier ein paar links zu meinen bisherigen neuigkeits-favoriten hingeklebt.
  nachtisch  alien  tod  sex  wolf  hase  zone  spatz  rosa  wild  imitat  mond  trick  popo  hausi  schwäne  alma  opa  natur  einheit  fenster  25
 schreib mir ne email   oder  schreib ins poesieal  bum   oder  lies mein buch   oder   

 
 16.1.22 (brennend interessante neuigkeit 1075)
      indie.
anfang mitte der 90er war ich ja großer indi(pendent) fan. das war die angesagte musikrichtung der zeit - zumindest in meinem studentenwohnheimzimmer. irgendwann später hat dann techno übernommen und von den pixies habe ich ein vierteljahrhundert nichts mehr gehört. bis gestern abend. da wußte mich ne live version von  gouge away  zu begeistern.

das lustige an dem video ist, daß die bassistin genauso aussieht wie man vermuten würde, wohingegen der sänger heute auf den ersten blick aussieht wie ein rechtsextremer querdenkender metzger. das der mann vermutlich das exakte! gegenteil davon ist, ist witzig.

 9.1.22 (brennend interessante neuigkeit 1074)
      grusel.
mein bezirk liegt mit ner 885 inzidenz grad deutschlandweit auf platz 3, aber das eigentlich gruselige ist, daß hier heute die anzahl der toten  um 1 gesunken  ist. wo mag der oder die untote jetzt wohl sein? wie wahrscheinlich ist ein zufälliges zusammentreffen? welches risiko besteht dann? gibt es eine effektive verteidigung? gilt bei weiblichen untoten eine andere etikette als bei männlichen? ich kenn mich mit untoten ja überhaupt nicht aus : (

klar. es könnte sich um jesus handeln, aber wie wahrscheinlich ist das?! ganz zu schweigen davon, daß mein glaube an uralte zaubergeschichten der katholischen kirche mathematisch präzise null ist.

am schwierigsten ist es, glaube ich, untote auf den ersten blick zu erkennen. wie unterscheidet man zum beispiel jesus von nem bekifften langhaarigen? wie einen zombie von nem junkie? oder einen vampir von jemandem der nach 36 stunden aus dem berghain kommt? hoffentlich erklärt professor drosten das im nächsten coronavirus-update podcast.

nachtrag vom 10.1.22: ich hab nochmal drüber nachgedacht. wahrscheinlich war es so, daß es sich um einen hyperrealistischen roboter handelte, der durch das coronavirus kaputt gegangen ist. das ereignis hat man dem RKI gemeldet und erst bei der anschließenden obduktion erkannt, daß es sich um einen roboter handelt. darum hat man den totenschein im nachhinein für ungültig erklärt. das ganze ist recht plausibel, weil die aliens, die den roboter vor 2020 gebaut haben müssen, noch nichts von der pandemie wissen konnten und sars-cov-2 im design des androiden nicht berücksichtigt haben. und impfen kann man außerirdische roboter ja nicht. zumindest habe ich noch nie davon gehört.
nachtrag vom 13.1.22: ich hab gerade meinen neuen  spätabendlichen lieblingswandertrack  ausgedacht und abgewandert und hab dabei kein einziges mal an den möglicherweise genau dort umherstreifenden untoten gedacht. ... ganz schön kaltblütig von mir ... aber auch irgendwie völkerverbindend, weil der rundkurs ja von ostdeutschland nach westdeutschland und wieder zurück nach ostdeutschland geht. also kurzum: ich sehe mich selbst als furchtlosen wanderer im geist der völkerfreundschaft : )
nachtrag vom 15.1.22: laut RKI ist fhain-xberg heute mit ner 1586er inzidenz deutschlandweit auf platz eins. der tatsächliche wert dürfte daher bei um die 5000 liegen. trotzdem gibt es keine weiteren untoten im bezirk. schade eigentlich.
nachtrag vom 18.1.22: es gibt seit heute  noch eine(n) . damit läßt sich die jesushypothese schon mal wissenschaftlich ausschließen. und man kann jetzt anhand der inzidenzkurve und der untotenrate auch näherungsweise ausrechnen, wieviele intakte humanoide alienroboter sich rein statistisch noch im bezirk aufhalten. nicht daß ich das vorhabe, aber es würde prinzipiell gehen...

 9.1.22 (brennend interessante neuigkeit 1073)
      idee #10.
und wieder ist ein toller neuer einfall nachhaltig auf der  ideenseite  entsorgt.

 7.1.22 (brennend interessante neuigkeit 1072)
      film- und serientips update.
liebe modellbildende betriebssysteme leichtbehaarter trockennasenprimaten,
hier mal ein paar aktuelle empfehlungen von mir:
  • die serie  loki  habe ich ja im september schon mal empfohlen und mit jetzt nochmal angesehen. mein fazit: die serie ist nicht nur überraschend gut, sondern ein absoluter hammer. da stimmt schlichtweg alles: die geschichte, alle dialoge, alle schauspieler, jede ausstattung, sogar die  musik  ist toll. man muß loki einfach zweimal ansehen, weil man beim ersten mal einiges nicht versteht oder übersieht. seltsam an der serie ist, daß sie eigentlich teil dieser unzähligen marvel superheldenfilme ist, die ich fast allesamt total beknackt finde. der unterschied besteht vermutlich darin, daß beide loki varianten von britischen schauspielern gespielt werden, eine britin regie führte und die idee von jemandem stammt, der an "rick and morty" mitgearbeitet hat (was man deutlich merkt). insgesamt zieht loki mit meiner lieblingsminiserie  maniac  gleich, die viele ähnlichkeiten hat. so geht geschichtenerzählen.
  • "matrix resurrections" sollte sich niemand antun, denn das ausmaß an ideenlosigkeit macht schläfrig.
  • "kaiserschmarrndrama" kann qualitativ auch nicht an die anderen eberhofer-krimis anschließen.
  • die serie  foundation  ist nicht der hit, aber man kann sie sich durchaus angucken. man merkt aber, wie ihnen nach den ersten folgen entweder das geld ausgegangen oder die zeit weggelaufen ist, denn die qualität fällt irgendwie ab.
  •  don't look up  wirkt zunächst doof, hat im laufe des films aber eine gewinnende art und beim abspann ist man angenehm überrascht. das ist ein spätzünder wie seinerzeit  jojo rabbit , wo ich auch am anfang des films dachte "was für'n käse" und am ende "uiuiui".

ps: zitat der weiblichen loki variante L0852: "das universum will sich losreißen. also manifestiert es chaos. zum beispiel meine geburt als göttin des schabernacks." ... genial : )

was es sonst noch brennend interessantes zu berichten gab:  2021   20   19   18   17   16   15   14   13   12   11   10   09   08   07   06   05   04   03   02   01   00   99   98 

email

hauptseite - ich - knabe - phylax - berlin - réflexions - satz - pornographie - webcam - schwäbisch - scan - aktzeichnen - gästebuch - gesagt - maus - themenabend - verkehr - interview - chance - körper - marathon - pferdeohren - kampf - desicco - idee - fett - fahrrad - 3d - nestbau - impressum
 weiterempfehlen