ORIGINAL PHYLAX ®

 
 
unlängst verstarb meine großmutter mütterlicherseits und vererbte mir einen original-phylax®. also genauer gesagt, hat meine mutter ihn für mich aus der erbmasse gerettet und niemand hatte etwas dagegen, weil wohl alle ihre geschwister dem thema "original phylax®" eher leidenschaftslos gegenüberstanden. jedenfalls ist der original phylax® nunmehr in meinem original privatbesitz.

du maussurfer/in wirst dich vermutlich seit mehreren sekunden fragen "dat denn für'n scheiß? - phylax®?".
also falls du aus berlin oder aus dem ruhrgebiet zugreifst.
schwaben fragen sich jetzt wohl eher "haa joooooo - wasch isch jetz deeehs? - phylaksch®?"

die antwort: "es klingt zwar eher wie'n abführmittel, ist aber die krönung deutscher ingenieurskunst".
der original-phylax® war sozusagen der stolz der deutschen im zweiten weltkrieg.
das wußte meine oma. darum hat die ja seinerzeit auch einen erworben.

es stellen sich unweigerlich einige brennend interessante fragen:


halt.. halt... das sind ja viel zu viele fragen auf einmal.
und das letzte ist ja gar keine richtige frage.

aaaaalso:
zuerst möchte ich mal mit dem alten vorurteil aufräumen, daß ein original-phylax® teuer wäre.
er wird nämlich seit ewigkeiten nicht mehr hergestellt.
eines original-phylaxes® habhaft werden, kann man heutzutage nur noch durch eine erbschaft.
wenn überhaupt.
also eigentlich gar nicht.
wieviele reichsmark er anfang der 40er kostete und was das in euro ist, ist nicht überliefert.
doch genug des vorgeplänkels.
kommen wir endlich zur sache.

 
 
... äääh ... jetzt die fanfaren bitte ...
 
 

erstmals in der geschichte des worldwideweb
trommelwirbel   erheb   hutabnehm
weltexclusiv auf worldwidewolf.de
ergriffenguck   zittermitdemkinn   dergefühlsaufwallungennichtherrwerd   drehsichalles

=>  ein echter original-phylax®  <=

halbohnmächtiganklick   reißdieaugenauf   seufzendzusammenbrech


 
 
so. jetzt kannst du dich wieder entspannen.
also um das rätsel aufzulösen: kein mensch weiß, was genau in der original-phylax® holzkiste ist. die hat keine schrauben, sondern ist verklebt. ich will sie auch nicht auf- und damit eventuell kaputtmachen. meine oma kaufte den original-phylax® im zweiten weltkrieg, weil meine mutter als kleinkind etwas schwach um die blase war. man kann halt eine elektrische spannung an den original-phylax® anschließen und dann macht er wundersame dinge mit geheimnisvollen strahlen. macht kranke gesund, blinde sehend und scharping cool. oder macht auch gar nichts. ich vermute ja, daß bestenfalls 'ne spule drin ist, die halt ein schwaches harmloses magnetfeld erzeugt.

aber das ist auch gar nicht der punkt.

der punkt ist, daß schon damals menschen erfolgreich die dummheit anderer menschen ausnutzten, um geld zu verdienen.
und das wiederum ist ein greifbarer und direkter beweis für charles darwins evolutionstheorie.
darum liebe ich meinen original-phylax®.
und weil er in hagen (stadt meines auftritts) hergestellt wurde.
ein richtig prima gerät so ein original-phylax®. jeder sollte einen haben.
und das "wünsch dir was, dann macht das das"-prinzip funktioniert immer noch genauso gut wie früher.
die entspechenden produkte heißen halt nur nicht mehr original-phylax®.
aber überteuerte anti-falten cremes und bauchweg-rüttelmaschinen sind würdige nachfolger.

hautcremes sind nämlich allesamt nicht wirksamer als nivea creme. die die in tieferen hautschichten wirken, sind gesetzlich apothekenpflichtig. und bauchweg-rüttelmaschinen rütteln nur durch. das war's. der teure anti-cellulitisapparat von philips nutzt auch rein gar nichts gegen cellulitis. aber das ganze nutzlose zeugs verkauft sich trotzdem bestens. menschen sind einfach nicht so sehr helle. irgendwo in england gibt es sogar ein museum mit etwa 100 garantiert wirkungsfreien doofmanngeräten.

was ich mich noch so frage ist, ob es auch nicht-original phylaxe® gab und ob der führer wohl auch einen hatte. ich meine vielleicht strahlt das teil ja schwer radioaktiv, wenn man spannung anlegt und die hupe hat jede nacht mit dem kopf drauf geschlafen. wer weiß... und vielleicht hat meine oma ihren damals ja second-hand gekauft und der vorbesitzer war vielleicht kein anderer als, nicht wahr, als der berühmteste landschaftsmaler des 20ten jahrhunderts. wer weiß... es ranken sich ja bis heute uralte mythen um den original-phylax®.

ach so: falls ihn übrigens jemand kaufen will, den original-phylax®: also unter 20000 € ist da gar nichts zu machen. seltene wundermaschinen haben nun mal ihren preis und der original-phylax® IST selten. ich habe jedenfalls mal eine stunde lang das internet durchforstet und konnte keinen hinweis auf ein zweites exemplar finden.

tja und nun, wo sich die seite so langsam dem ende zuneigt, fragst du dich natürlich, was mit dem original-phylax® passieren wird, wenn ihn niemand kaufen will. die antwort darauf ist: "keine ahnung". vielleicht vererbe ich ihn irgendwann mal weiter, vielleicht landet er auch irgendwann (wieder mal) in einer erbmasse, die niemand haben will, vielleicht verschenke ich ihn auch irgendwann mal oder vielleicht RETTET ER EINES TAGES MAL DIE MENSCHHEIT.

wundern würde mich das nicht.
meinem original-phylax® traue ich alles zu.
das ist immerhin 'ne wundermaschine.
und wunder passieren immer wieder...

   diese seite
entstand nicht ohne einen

voll klitzeklein geschriebene anmerkung vom mai 2004: diese seite habe ich im november 2001 geschrieben
und in der zwischenzeit (die welt dreht sich weiter) gibt es im internet mehrere hinweise auf weitere exemplare.
das beraubt den phylax allerdings nicht seines mysteriösen zaubers.
so ein original phylax® steht, glaube ich, schon rein konstruktionsbedingt außerhalb jedlicher erkenntnis- und zeitschranken : )

hauptseite - ich - knabe - berlin - réflexions - satz - pornographie - webcam - schwäbisch - neu&sonst - scan - aktzeichnen - gästebuch - gesagt - maus - themenabend - verkehr - interview - chance - körper - marathon - pferdeohren - kampf - desicco - idee - impressum
weiterempfehlen