den körper richtig verstehen
mit worldwidewolf.de
 

wenn man so wie ich jeden tag mit dem rad zur arbeit fährt und sich auf die kunst des langsamfahrens überhaupt nicht versteht, dann schwitzt man. aus dem grund habe ich morgens regelmäßig etwa eine stunde lang einen schweißfleck auf dem t-shirt.

 
das foto habe ich gemacht, weil ich immer schon vermutet habe, daß mein körper damit nicht nur kühlung bewirken will, sondern auch den wunsch hat, etwas auszudrücken. eine versteckte botschaft sozusagen. mir war nur nicht ganz klar, welche.

aber nun weiß ichs:

es ist ein zeichen der verachtung des ganzen motorisierten verkehrs, der blind auf radwege laufenden fußgänger, der geisterfahrradfahrer, der sinnfreien dauerbaustellen, des touristengesockses, daß mich gelegentlich daran hindert mit maximalgeschwindigkeit durchs brandenburger tor zu brettern, der sackdoofen köter, die mir ab und zu vors vorderrad laufen und deren debilen halter, die gucken wie ne kuh beim melken und erst wenn ich ne vollbremsung gemacht habe, rufen "humpi, komm".

 
mein körper hat also genau! die gleichen gedankengänge wie ich.
nur daß er eben eine etwas sonderbare sprache spricht, um sie mitzuteilen.
schön, daß wir zwei uns so gut verstehen.

 

aber man muß aufpassen: wenn man seinen körper noch nicht so gut versteht, kann es auch schon mal zu mißverständnissen kommen. ich zum beispiel hab meinen körper zuerst für einen tabaluga fan gehalten.
da kann man sich schon mal gut erschrecken ...

 

 

einem mißverständnis ist auch leser steffen von der gruppe "sever" aufgesessen,
der seine folgende fehldeutung für denkbar hielt:

 

 

 

vielleicht sollte ich mir einfach mal ein t-shirt machen, daß die ausdrucksfähigkeiten meines körpers unterstützt:

 

 


 

mein körper sagt aber gelegentlich auch dinge, die selbst ich (noch) nicht verstehe.
neulich erschien nämlich zuerst ein häschen ...

 

 

 

... und dann 30 minuten später eine möhre!

 

 
sehr rätselhaft.
ich meine, normalerweise ist doch zuerst die möhre da und erst dann erscheint ein häschen.
weiß doch jedes kind.

ich muß über die bedeutung nochmal nachdenken.
vielleicht könnte ein anhaltspunkt sein, daß ich den eindruck hatte, daß sich das häschen für mein fahrrad interessierte.

 

 
trotzdem: häschen ... fahrrad ... möhre ...
mein körper spricht manchmal mit seltsamem dialekt und gibt mir rätsel auf.

wenn mein körper schwabe wäre, wäre das ja nachvollziehbar.
ist er aber nicht.
gut, ich habe ihn mal zwei jahre da leben lassen, aber im grunde ist der westfale.
inzwischen ist er jedoch berliner.
zwei jahre lang war der auch mal hesse...

... wahrscheinlich hat mein körper immer noch mit einer kulturellen verwirrung zu kämpfen.
da kann es schon mal passieren, daß er sich mit logischen zusammenhängen vertut.

hauptseite - ich - knabe - phylax - berlin - réflexions - satz - webcam - schwäbisch - neu&sonst - scan - aktzeichnen - gästebuch - gesagt - maus - themenabend - verkehr - interview - chance - marathon - pferdeohren - kampf - desicco - idee - impressum
weiterempfehlen