yo,
hier alles ältere neue von 2012:

 29.12.12 (brennend interessante neuigkeit 699 (kommentare)
      saublöde traumdesigns.
normalerweise träume ich ziemlich gut, letzte nacht hab ich aber geträumt,
daß ich ein paar monate weg muß und für die zeit meine wohnung vermieten wollte.
am ende blieb ein interessent übrig, der die miete aber stück für stück runterhandelte
und auch die sonstigen vertragspunkte sehr geschickt zu seinem vorteil hingebogen hat.
am ende der sehr langen und sehr nervigen prozedur stand ein ausgefeilter vertrag und ich bin aufgewacht.

ich meine, was soll sowas?
warum denkt sich mein gehirn son blöden nervigen quatsch für mich aus?
es könnte mich doch auch schön am meer in der sonne liegen lassen oder durch die stadt fliegen oder so.
oder wenigstens die perspektive desjenigen einnehmen, der gut verhandelt.
weil man jede in träumen vorkommende person sowieso immer selbst ist.

aber nein. das war genau wie neulich, als ich geträumt habe, ne zeichenstunde! zu geben.
nur anstrengende leute und ich musste denen ohne jede vorbereitung was beibringen.
kaum daß ich nach 45 minuten fertig war, bin ich aufgewacht und mein erster gedanke war
"wer bezahlt mich jetzt?"

falls also mein gehirnbereich, der für traumdesigns zuständig ist, hier mitliest:
bitte nächstes mal ne bank ausrauben und dann aufwachen, wenn die polizei mich umzingelt hat.
oder die tour de france gewinnen und aufwachen, wenn die dopingproben analysiert werden.
aber z.b. NICHT den computer reparieren und aufwachen sobald er wieder läuft.
und NICHT das badezimmer putzen und aufwachen sobald es blitzeblank ist.
danke im voraus.

ps:  offtopic: wer minimalistische elektronische musik mag: das werk  modeselektor - 2000007 (paul kalkbrenner's tap some bong 2009 remix)  ist schon was feines.
pps:  wo ich schon mal dabei bin kann ich auch noch n paar filmtips raushauen.  cosmopolis ,  code 46  und  melancholia .
ppps:  exklusiver gesundheitstip: auf langen radtouren liefert das aural eingenommene  citizen kain & phuture traxx - acid love (original mix)  genauso viel energie wie ein halber liter cola. das ist wirklich ein aha effekt. sowohl bei cola als auch bei dem lied. obwohl das lied an sich eigentlich stuhl ist.
pppps:  aus dem bereich lustigeyoutubevideos hätte ich noch was: nach etwa einer minute kann man schon gut lachen,  wenn der fisch anfängt situps zu machen . ha ha ha.

 14.10.12 (brennend interessante neuigkeit 698 (kommentare)
      friedrich der rätselhafte.
heute gibt es auf meiner historischen internetseite ein rätsel wie in einer mysteryfernsehsendung.
und zwar geht's um friederich den dritten, den bekannten kaiser des heiligen römischen reiches,
der im 15. jahrundert lebte und bekanntermaßen vor 519 jahren durch melonenvergiftung totgegangen ist.

was mir den typ zum totalen rätsel macht, ist seine beinamputation, die ja wegen seinem schlimmen fuß-altersbrand notwendig war.
friedrich, zum amputationszeitpunkt erzherzog, hat damals die besten ärzte seiner zeit anreisen lassen, um den eingriff durchzuführen.
hier ein zeitgenössisches  bild davon .

das mir unlösbare rätsel ist, warum sich der typ (narkose gabs 1493 noch nicht) das bein hat absägen!! lassen.
also ich hätte mir einen mechanismus aus zwei v-förmigen klingen bauen lassen.
eine klinge oben, eine unten, die obere beweglich. ähnlich wie ein fallbeil.
dann hätte ich mein bein reingelegt und gewartet bis es vollkommen eingeschlafen ist
um dann mit einem vorschlaghammer auf die obere klinge das bein in 1/10 sekunde amputieren zu lassen.
die v-förmige wunde zusammengeklappt, verband drum und fertig.
das wäre bestimmt auch kein vergnügen, aber doch 1000 mal weniger schmerzhaft als mit einer säge.

trotzdem hat friedrich bei sich offenbar danach greifen lassen.
und das obwohl er als ex-kaiser doch ALLE mittel gehabt haben muß.
was hat den mann wohl dazu getrieben?
also ich komm einfach nicht drauf.

 29.7.12 (brennend interessante neuigkeit 697 (kommentare)
      zwei randnotizen.
ich möchte nur kurz meinen  dank an england  aussprechen und ein  rätsel  in den raum stellen.

 23.7.12 (brennend interessante neuigkeit 696 (kommentare)
      badewerkzeugschrank.
liebe erdlinge,
heute gibt es hier so eine art bastelanleitung.
ich hatte nämlich jahrelang das schmerzliche problem, daß meine beiden regalbretter im badezimmer zustaubten
und wegen des ganzen krempels darauf immer sehr mühselig zu reinigen waren.
daher habe ich das internet nach kleinen badezimmerschränken abgesucht und ausschließlich presspappe gefunden.
schöne kleine wandschränke gibt es nur als vollkommen überteuerte designerobjekte.

als ausweg aus dieser schlimmen notlage (sauteuer oder mainstreampappe), habe ich eine lösung erdacht,
die für nur etwa 130 euro ein schönes schränkchen ins bad zaubert.
naja und eben dieses zeige ich hier in bildern, weil ich grad keine lust auf groß was schreiben habe.

 1   2   3   4   5   6   7   8 .

 21.7.12 (brennend interessante neuigkeit 695 (kommentare)
      guter sackrat.
jeder kennt das problem mit einem freistehenden müllsack.
immer steht der blöde im kabuff rum, fällt um und versperrt den zugang zu anderen sachen, die im kabuff stehen.
ich habe jedoch abhilfe gefunden und meine erfahrung gewohnt selbstlos in form einer rezension mit allen geteilt.

gut, gegen ende hatte ich zwar etwas schwierigkeiten, die minimal verlangten 20 wörter voll zu kriegen,
dafür kann ich aber heute stolz behaupten, die immerhin " hilfreichste rezension " verfasst zu haben.

ps:  ich möchte noch anmerken, daß ich das wort "sackhalter" im grunde unangemessen finde. denn eigentlich handelt es sich ja um eine "sackzwinge". eine  tischdeckenzwinge  zwingt eine tischdecke an den tisch und eine sackzwinge einen sack an die wand. trotz dieser unbestreitbaren logik ist das wort "sackzwinge" im deutschen noch extrem ungebräuchlich. genaugenommen bin ich der einzige der es gebraucht.
pps:  hier noch eine  interessante zusatzinformation .

 1.7.12 (brennend interessante neuigkeit 694 (kommentare)
      gute neuigkeit.
vor ner weile habe ich unten im supermarkt versehentlich das falsche klopapier gekauft.
statt dreilagigem hatte ich plötzlich 10 rollen einlagiges aus recyclingpapier in der einkaufstasche.
(weil die verpackung halt sehr ähnlich aussah und ich mich eigentlich wenig für klopapier interessiere, wa)
naja jedenfalls: seit dem tag schlage ich mich bzw. ein teil von mir sich mit einlagigem recyclingpapier rum.

die gute! neuigkeit ist, daß die vorletzte rolle fast aufgebraucht ist und die zeiten der demütigung bald ein ende haben.

 15.5.12 (brennend interessante neuigkeit 693 (kommentare)
      helnwein.
ich hab die bilderreihe vor ein paar jahren schon mal verlinkt, aber das  video  läd zur neuverlinkung ein.
meine lieblingsbilder von dem typ sind  dieses ,  dieses  und  dieses .
auf youtube gibts auch einen film über helnwein.
such einfach nach "die stille der unschuld".
es lohnt sich alle 9 teile anzusehen.

ps:  ich würde mir wünschen, daß das zeugs mal in berlin ausgestellt wird, denn die bilder würde ich zu gern mal im original sehen.
nachtrag vom 20.5.12:  besagten film gibt es auch als dvd zu kaufen. such einfach nach "die stille der unschuld".

 5.5.12 (brennend interessante neuigkeit 692 (kommentare)
      erster.
plagiatorin margarita mathiopoulos wurde vor 2 1/2 wochen der  doktortitel aberkannt .
davon unbeeindruckt führt sie den titel  weiterhin . und zwar richtig ausgiebig.

das bizarre: niemanden scheint das zu interessieren : )
ich habe jedenfalls 5 minuten das internet durchforstet und rein gar nichts dazu gefunden.

ps:  am 9.5. entscheidet die uni potsdam über die  aberkennung der honorarprofessur . die wahrscheinlichkeit dafür dürfte bei 99,9% liegen, weil sich keine ernstzunehmende uni so jemanden in den eigenen reihen leisten kann. und vielleicht verschwindet das titelbombardement ja dann von der webseite. vielleicht aber auch nicht. vielleicht bleibe ich auch in zukunft der einzige, dem das eine zeile wert ist.
pps:  irgendwann kommt natürlich schon der punkt, wo es cool wird eine aberkennung öffentlich komplett zu ignorieren. die zeit tickt also gerade für! mathiopoulos...
nachtrag vom 10.5.12:  wie von mir geweissagt, hat die uni potsdam die professur gestern  terminiert . aber erst im "fall, daß die bonner entscheidung rechtskräftig wird". die doktoraberkennung muß also scheinbar erst noch rechtskräftig werden. sollte sich der herr webmaster vielleicht geirrt haben? muß eine aberkennung erst "rechtskräftig" werden? und wenn ja, durch wen? und warum? man weiß es nicht. aber wir werden es erleben. bleiben sie dran. äh bleib dran. äh. drauf. auf meiner webseite.
nachtrag vom 15.5.12:  worauf es hinausläuft ist vermutlich folgendes: vor 20 jahren gab es schon mal mit einem plagiatsverdacht gegen mathiopoulosens "doktorarbeit". damals wurden technik-, sorgfalts- oder reputationsbedingt allerdings viel weniger stellen gefunden als heute und so hat die uni bonn den titel damals nicht aberkannt. weil aber nun in deutschland niemand wegen des gleichen vergehens zwei mal vor gericht gestellt werden kann, legt mattioplus gegen die aberkennung 2012 berufung ein. nicht wegen der beweislage, sondern wegen berufung auf das damalige fehlurteil. sollte die berufung erfolg haben, ist sie die erste promotionsbetrügerin mit doktortitel. katastrophal, aber denkbar. die frage ist, was das gericht als das höhere gut ansieht. von daher ist der fall mathiopoulos viel interessanter als andere betrugsfälle. mein tip: die aberkennung wird als rechtmäßig erkannt. da bin ich mir zu 99,7% sicher.

 1.5.12 (brennend interessante neuigkeit 691 (kommentare)
      verdacht.
mir ist natürlich klar, daß die kopfform von der evolution entwickelt wurde
aber  dieser pelikan  aus'm tierpark sieht irgendwie aus,
als wäre eine halluzinogene droge dafür verantwortlich.

ich habe sogar den verdacht, daß die art generell was mit drogen zu tun hat.
weil: das  sieht doch ein blinder .

 25.3.12 (brennend interessante neuigkeit 690 (kommentare)
      everybody loves hypnotoad.
 everybody loves hypnotoad 

ps:   everybody loves hypnotoad .
pps:  everybody loves hypnotoad.
ppps:  everybody loves hypnotoad.

 18.3.12 (brennend interessante neuigkeit 689 (kommentare)
      erstaunlich.
gestern habe ich in neukölln ne frau mit drei möpsen gesehen.
kein quatsch jetzt.

ps:  noch ein kleiner serientip: breaking bad. man braucht ein paar folgen um reinzukommen, aber danach ist die serie einfach ein fest: 46 folgen a 45 minuten macht 34,5 stunden und die spannung bricht nicht ein einziges! mal ein. besser kann man sich beim geschichtenerzählen nicht anstellen.

 12.2.12 (brennend interessante neuigkeit 688 (kommentare)
      rätsel.
was ist warm und riecht nach banane?
 auflösung 

ps:  der witz ist locker 20 jahre alt, aber ich muß doch jedesmal wieder drüber lachen.

 10.2.12 (brennend interessante neuigkeit 687 (kommentare)
      sensation.
vor 8 jahren wurde das museum of modern art in new york umgebaut und "alles was geht" solange in der
neuen nationalgalerie ausgestellt, die 30 fahrradminuten von mir entfernt ist.
(leser der brennend interessanten neuigkeit 448 werden sich erinnern)
die RAF bilder von gerhard richter haben mich damals geradezu umgehauen.
noch mehr als van goghs "sternennacht" und picassos "mädchen mit mandoline",
die live und im original auch mächtig eindruck auf mich gemacht haben.

wenn man live davorsteht, weht einen was an, was ein foto nie hinkriegen würde.
ein original ist gewissermaßen mehr als seine farben und strukturen.
so wie ein livekonzert eine cd weit in den schatten stellen bzw. in einem ganz anderen licht erscheinen lassen kann.

jedenfalls wird richter 80 und sein zeugs ist deshalb wieder  für 3 monate in deutschland .
man muß also nicht extra nach new york fliegen.
ich werde auf jeden fall hinradeln.

ps:  von den RAF bildern, die in der alten! nationalgalerie (etwa 2 km von der neuen) hängen, gefallen mir "beerdigung", "festnahme 1" und "festnahme 2" ( link ). die unschärfe der bilder ist einfach großartig. auch wenn das blöde klingen mag und für die meisten wahrscheinlich auch ist, selbst wenn sie vor den den originalen stehen. man braucht halt einfach einen draht dazu. aber ob man den hat oder nicht weiß man nur, wenn man tatsächlich davorsteht.
pps:  apropos: letzten august war ich in london im tate modern. da war meine persönliche live sensation  the timid proud one  von asger jorn.
ppps:  mein lieblingskünstler bleibt trotzdem nach wie vor ich ...äääh mir ...äääh wie sagt man? naja egal. ich habe jedenfalls mir zu ehren ein prozent meines gesamtwerks  in den sanitärbereich gehängt . wenn ich 80 werde, kommts dann rüber in die neue nationalgalerie.
pppps:  ich habe zwar nicht geburtstag, aber wenn du deinem lieblingsinternetstar einfach mal spontan was schenken willst, dann  das . das würde super neben meine im pppps verlinkte privatausstellung passen.
ppppps:  alternativ  der tod kennt keine socken  von schneider.

 5.2.12 (brennend interessante neuigkeit 686 (kommentare)
      erkenntnis.
wie jeder weiß, ist außergewöhnliche klugheit bei mir so eine art dauerzustand.
ich kann gewissermaßen gar nicht anders.
und wenn ich mich noch so anstrenge.

gestern allerdings wollte ich ein kaputtes fahrradpedal auswechseln und bin dabei zu einer interessanten erkenntnis gelangt.
das ist nämlich so:
ein fahrradpedal ist an der sogenannten kurbel festgeschraubt. das ist dieser hebel, der die kraft zum tretlager überträgt.
und damit sich die schraubverbindung des pedal nicht von selbst lösen kann, ist die so konstruiert,
daß sich die schraube (= pedalachse), falls sie mal locker ist, bei der tretbewegung gewissermaßen von selbst wieder festzieht.
daher gibt es an einem der beiden pedale ein linksgewinde, am anderen ein rechtsgewinde.
entsprechend muß man beim losschrauben wissen, in welche richtung man eigentlich drehen muß.

bis hierher war mir die sache seit jeher bekannt.
und trotzdem habe ich es noch nie! geschafft ein fahrradpedal abzuschrauben.
ich war immer der auffassung, daß die halt extrem fest saßen.
meine grundannahme war nämlich stets die, daß die kugellager im pedal ja eine gewisse minimale reibung haben
und daß das dadurch verursachte drehmoment ein lockeres pedal "von selbst" wieder an die kurbel schraubt.
folgerichtig müßte als die drehrichtung zum gewollten abschrauben eines pedals die entgegengesetzte sein.
so weit so folgerichtig.

es stimmt bloß nicht.
es gibt nämlich noch ein anderes drehmoment, das viel stärker als das der lagerreibung ist.
das beruht darauf, daß eine bereits lockere pedalschraube beim treten in der kurbel minimal wackelt.
die außenseite der schraube rollt dann an der innenseite des gewindes in der kurbel.
und dieses abrollen bzw. taumeln verursacht ein großes drehmoment in der gegenrichtung.
die schraubgewinderichtungen sind also so ausgelegt, daß sie dieses taumeldrehmoment in "festziehen des pedals" umwandeln
und nicht das reibungsdrehmoment, das in der gegenrichtung wirkt.

tja und weil ich dieses (ziemlich exotische) drehmoment des taumelns übersehen habe, habe ich pedale nie abgeschraubt bekommen,
sondern sie mit hammergewalt immer nur noch fester angezogen.
bis ich gestern einen blick auf die  wikipediaseite  geworfen habe.
da war mein pedal aber schon so festgeballert, daß ich die schraube direkt an der kurbel absägen musste um sie zu entfernen.
übrigens auch das zweite pedal, weil ich vor nem jahr schonmal versucht hatte die pedale zu wechseln : )

man sieht also: selbst genies können mal irren.

ps:  merksatz: am rechten pedal ist ein rechtsgewinde. am linken ein linksgewinde. "normale" schrauben haben ein rechtsgewinde.
pps:  kleiner musiktip: "ellen allien - wolken ziehen". die ersten 30 sekunden sind eher matt, aber der rest macht spaß im ohr.
ppps:  noch ein musiktip: "zwan - number of the beast". ein iron maiden cover von billy corgan. das lied ist der vorspann des films "spun", den ich nebenbei sehr empfehlen kann.

 15.1.12 (brennend interessante neuigkeit 685 (kommentare)
      schön.
..., daß es noch  sowas  gibt.

ps:  unnötig zu erwähnen, daß ich für das bundespräsidentenamt durchaus zu verfügung stehen würde.
pps:  als  vize mister homepage 2002  kann man mir auch eine gewisse expertise im umgang mit dem wählerpack nicht absprechen. äääh... mit den sehr verehrten mitbürgerinnen und mitbürgern.

was es sonst noch brennend interessantes zu berichten gab:  GANZ NEU   2015   14   13   11   10   09   08   07   06   05   04   03   02   01   00   99   98 
hauptseite - ich - knabe - phylax - berlin - réflexions - satz - pornographie - webcam - schwäbisch - neu&sonst - scan - aktzeichnen - gästebuch - gesagt - maus - themenabend - verkehr - interview - chance - körper - marathon - pferdeohren - kampf - desicco - idee - impressum

email

weiterempfehlen